Gutshof mit Klimadecke und Wärmepumpenkaskade in Petersdorf

Seit 1990 stand der Gutshof Petersdorf bei Briesen in Brandenburg leer. Vor dem weiteren Verfall bewahrte ihn die GOLEM GmbH mit dem Kauf im Jahr 2007. Seit 2018 läuft nun die Sanierung der historischen Backsteingebäude, die ehemals Speicher, Scheune und Stall waren.
Projektart: Energetische Sanierung eines denkmalgeschützten Gutshofs
Gebäudetyp: Wohnen und Gewerbe
Anlagenkonzept: Klimadecke (Heizen und Kühlen), Geothermie, 4er Kaskade Sole-Wasser-Wärmepumpen
Grundfläche: 3.954 m²
Fertigstellung: ausstehend
Ort: Petersdorf

Sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen stellt die Klimadecke der GeoClimaDesign AG die attraktivste Lösung dar, insbesondere auch, weil durch die großen Dachflächen die Kühlung des Gebäudes im Sommer dringend nötig sein wird. Die Kapillarrohrmatten aus Polypropylen verschwinden hinter einer Trockenbaudecke aus Gipskarton und eignen sich durch die einfache Installation ideal für einen späteren Einbau in denkmalgeschützten Gebäuden.

Ein wichtiger Bestandteil des Heiz- und Kühlkonzepts ist die Wärmepumpe, hier aufgrund der großen Quadratmeter-Gesamtfläche für eine Gesamtleistung von 100kW in Kaskade geschaltet. Im Sommer kann über eine Erdwärmesonde zu 100 Prozent mit Geothermie gekühlt werden. Die Kombination der Klimadecke mit nachhaltiger Erdwärmenutzung lässt die Wärmepumpen nicht nur besonders wirtschaftlich arbeiten, sondern sorgt ebenfalls dafür, dass sich die Geothermieanlage durch die Sommerwärme selbst regeneriert und auf natürlichem Wege wieder auflädt. Neben einer besonders hohen Langlebigkeit verspricht die Anlage aufgrund der Effizienz und der Nutzung der eigenen grünen Energie auch auf lange Sicht geringstmögliche Energiekosten für Wärme und Kühlung.

Im gesamten Gebäudekomplex entstehen sowohl Büroräume der Firma GOLEM als auch eine Wohnung und ein Bildhaueratelier mit Ausstellungsräumen. Eine Stiftung für Künstlernachlässe wird ebenfalls auf einer der Ebenen einziehen.

Weitere Referenzen